HOCHWERTIGE WARMWASSER WÄRMEPUMPEN!

Hier können Sie schnell Antworten auf häufig gestellte Fragen.

Indem Sie den Text:

URSACHE: Wenn der Verdampfer unter 19°C fällt, stoppt die Wärmepumpe. Fehler Nr. 4 erscheint im Display. Die Temperatur liegt außerhalb des Einsatzbereichs der Wärmepumpe.
ABHILFE: Der Heizstab soll die Heizung übernehmen. Bei Gas-Abtauen, überprüfen Sie, ob sich das Magnetventil während der Abtauen öffnet. Warten Sie bis die Temperatur innerhalb des Einsatzbereichs der Wärmepumpe liegt.
URSACHE: Dies ist aufgrund hoher Luftfeuchtigkeit im Lufteintritt. Dies hat keinen Einfluss auf den Betrieb der Wärmepumpe. Dies wird typisch bei der ersten Inbetriebnahme der Wärmepumpe passieren. Es kann auch auftreten, wenn im gleichen Raum, wo die Wärmepumpe die hernimmt, Kleidung getrocknet wird.
URSACHE: Die Wärmepumpe kann ca. 320L heißes Wasser auf ein Mal von 40°C heißem Wasser bei einer anfangs Temperatur von 55°C in dem Behälter liefern. Wenn der Bedarf für Warmwasser höher ist, wird die Wärmepumpe nicht mehr mithalten können. Der Heizstab wird deshalb mit der Heizung helfen, wenn es verbunden ist.
ABHILFE: Prüfen Sie, ob die Wärmequellekombination mit dem Heizstab aktiviert ist.
URSACHE: Prüfen Sie, ob die Wärmepumpe waagerecht ist. Prüfen Sie, ob das Tauwasser korrekt in der Auffangwanne läuft. Prüfen Sie, dass der Ablaufschlauch von dem Tauwasserabfluss nicht verstopft ist.
ABHILFE: Wärmepumpe waagerecht stellen. Montieren Sie die Auffangwanne korrekt. Reinigen Sie den Ablaufschlauch. 
URSACHE: Wenn das Display abmontiert geworden ist und nicht richtig auf der Sockelplatine installiert. Statische Elektrizität kann das Display ausschalten.
ABHILFE:Befestigen Sie das Display korrekt in der Grundplatine. Ersetzen des Displays. Prüfen Sie, ob die Erdleitung korrekt auf die obere Tür befestigt ist. 
URSACHE: Prüfen Sie die Sicherung. Prüfen Sie, ob der Netzstecker in die Steckdose an der Wand gesteckt ist. Prüfen Sie, ob der Netzschalter an der Wand eingeschaltet ist. Prüfen Sie, ob die Wärmepumpe eingeschaltet ist.
ABHILFE: Sicherung tauschen, wenn nötig. Stecken Sie den Stecker in der Steckdose. Steckdose einschalten. Schalten Sie die Wärmepumpe ein.
URSACHE: Es gibt eine eingebaute Verzögerung von 5 min. von Kompressor Stopp zum neuen Start. Nur bei Modelle mit elektronischer Steuerung.
ABHILFE: Warten Sie 5 Minuten und kontrolliere wieder den Kompressor.
URSACHE: Heizkörper / Fußbodenheizung ist an die Wärmepumpe angeschlossen und der Bedarf für Fußbodenheizung ist größer als die Wärmepumpe liefern kann.
Der Verdampfer ist verstopft.
Es könnte ein Leck im Kühlsystem sein, das ganze oder einen Teil des Kältemittels ist verloren. Temperaturen im Kühlsystem zur Kontrolle messen. Siehe Tabelle für die Kurven der Temperatur.
ABHILFE: Installieren Sie den Thermostat so, dass heißes Wasser immer die erste Priorität hat.
Reinige den Verdampfer vorsichtig mit sauberem Wasser.
Undichtheit finden und reparieren, mit Kühlmittel auffüllen. Menge: Siehe Typenschild. 
URSACHE: Sensoren sind nicht korrekt in den Tauchrohren positioniert. Sensoren sollten an der Unterseite des Tauchrohrs platziert werden.
ABHILFE: Setzen Sie die Sensoren richtig im Tauchrohr rein.
URSACHE: Es wird während des Heizungsverlaufes Kondensat gebildet. Dies passiert, wenn die Oberflächentemperatur am Verdampfer unterhalb der Taupunkttemperatur des Lufteintritts ist.
ABHILFE: Kondenswasser wird in Tauwasserfach gesammelt und durch den montierten Tauwasserschlauch zum Bodenablauf geführt. 
URSACHE:Die Umgebungstemperatur ist höher als +35°C und das Kühlsystem schlägt auf dem Hochdrückpressostat aus.
Das Kühlsystem hat seine maximale Temperatur erreicht. Dies kann auf zu wenig oder keinen Luftstrom über den Verdampfer zurückzuführen sein.
ABHILFE: Warte auf niedrigere Umgebungstemperaturen und aktiviere den Hochdrückpressostat durch Drücken der RESET-Taste. Reinige den Verdampfer vorsichtig mit sauberem Wasser. Setzen Sie die Lüfterdrehzahl auf max. Aktivieren des Hochdrückpressostats. 
URSACHE: Das Kühlsystem hat seine maximale Temperatur erreicht und schlägt sich bei Hochdrückpressostat. Die maximale kontinuierliche Temperatur darf nicht mehr als 55°C sein. Die Legionella-Bekämpfungsfunktion wird aber ein Mal der Woche die Temperatur auf 65°C erhöhen.
ABHILFE: Ersetzen Sie den Thermostat / Sensor, wenn defekt. Aktiviere den Hochdrückpressostat durch Drücken der RESET-Taste.
URSACHE: Wenn das Wasser erwärmt wird, erweitert sich dies und der Wasserdruck steigt. Die Sicherheitsgruppe auf der Kaltwasserleitung verhindert, dass das Wasser zurück läuft. Das Ventil wird den Überdruck durch Erlassen von etwas Wasser ausgleichen. Der Druck im Behälter darf nie 10 bar übersteigen
ABHILFE: Es ist normal, dass manchmal Wasser aus dem Sicherheitsventil während des Heizungsverlaufs kommt.
 
URSACHE: Der Betriebsthermostat ist zu niedrig eingestellt.
ABHILFE: Stellen Sie den Betriebsthermostat auf eine höhere Temperatur ein.
URSACHE: Es dauert ungefähr 8 Stunden bei 20°C Lufttemperatur das Wasser bis zu 55°C Hitze zu erhitzen. Bei niedrigeren Temperaturen dauert es länger.
ABHILFE: Schalten Sie den Heizkörper / die Fußbodenheizung aus, wenn ein solches installiert ist. Schalten Sie eventuell die Zusatzheizung ein. Der Elektro/Kessel.
URSACHE: Gibt es im Panel Licht.
ABHILFE: Schalten Sie die Wärmepumpe ein.

Vesttherm ist ein dänischer OEM / privat label Hersteller von Warmwasser-Wärmepumpen. Seit über 30 Jahren haben wir hohe Qualitäts Produkte für große Teile Europas produziert.

Wir sind für unsere Qualität, unsere große Flexibilität und unsere Fähigkeit, maßgeschneiderte Lösungen zu produzieren bekannt.

Das Produktprogramm von Vesttherm umfasst verbraucherangepasste Lösungen für ein angenehmes Innenklima und für warmes Wasser in jeder Wohnung.

Bei Vesttherm haben die Bereiche Qualität, Produktentwicklung und Design einen hohen Stellenwert. Dies hat in hohem Maße zur Stärkung der Wettbewerbsfähigkeit beigetragen

 

KONTAKT

Øresundsvej 10
DK-6715 Esbjerg N
Tel. +45 75 14 02 44
CVR: 26993601